SPD-Anträge für Weißensee in der Sitzung der BVV Pankow am 02.09.2020

Auf Initiative der SPD Weißensee werden in der kommenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) am 02.09.2020 zwei Anträge mit direkten Auswirkungen auf den Ortsteil Weißensee beraten. Eingebracht hat diese Tannaz Falaknaz, Mitglied der SPD-Fraktion in der BVV.

Durch den Antrag “Aussichtsplattform am Weißen See erneut wiederherstellen” (Drucksache VIII-1230) soll die seit Monaten durch einen Bauzaun gesperrte Aussichtsplattform am Weißen See wieder für Besucherinnen und Besucher zugänglich gemacht werden.

Der zweite Antrag “Verkehrssicherheit an der Straßenbahnhaltestelle Albertinenstraße jetzt!” (Drucksache VIII-1227) soll die Sicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger verbessern. Besonders für Schülerinnen und Schüler der insgesamt vier umliegenden Schulen stellt die Überquerung der Berliner Allee auf Höhe der Tram-Haltestelle Albertinenstraße eine große Gefahr da. Da eine komplette Straßenquerung durch die sehr kurzen Grün-Phasen oft nicht möglich ist, kommt es gerade morgens auf der Verkehrsinsel zu starkem Gedränge und gefährlichen Situationen mit herannahenden Kraftfahrzeugen. Um eine tragfähige Lösung zu finden, soll sich das Bezirksamt an die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wenden.