Verkehrssicherheit für Menschen mit Behinderung auf der Darßer Straße

Unser Abgeordneter Dennis Buchner informiert:

Liebe Weißenseer und Malchower,

die Darßer Straße wird ein Stück sicherer! Dies geht aus dem Antwortschreiben der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz vom 25. Oktober 2017 auf meine schriftliche Anfrage vom 9. Oktober 2017 hervor. Die Senatsverwaltung informiert darin, dass der sichere Übergang für zu Fuß Gehende auf der Höhe Darßer Straße/ Nachtalbenweg durch den Bau einer Mittelinsel im nächsten Jahr gewährleistet werden soll. Aufgrund des Mittelstreifens muss sich beim zukünftigen Überqueren der Straße nur noch auf eine Fahrtrichtung konzentriert werden. Der Mittelstreifen bietet somit Sicherheit und ist durch die bauliche Absenkung und der taktilen Fühung für Jedermann nutzbar. Für die Installation einer Ampel sei die Anzahl der zu Fuß gehenden allerdings zu niedrig.

Die Anfrage wurde aufgrund der Besorgnis, dass ein sicheres und selbstständiges Überqueren der Straße der stark frequentierten Straße – insbesondere für die Mitarbeiter der Behindertenwerkstatt im Nachtalbenweg 50 – nicht gewährleistet würde, gestellt. Ich freue mich, dass der Senats eine Verbesserung für alle Fußgänger und Fußgängerinnen vor Ort versprochen hat.

Weitere meiner Anfragen finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .