Bezahlbare Mieten

Immer weiter steigende Mieten… das ist auch für viele Menschen in Weißensee ein Problem. Deswegen hat die Berliner SPD vorgeschlagen, in Berlin einen Mietendeckel einzuführen. Damit sollen die Mieten für fünf Jahre “eingefroren” werden. Aber was heißt das? Und löst das die Probleme? Das wollen wir mit Julian Zado diksutieren. Er ist stellvertrender SPD-Landesvorsitzender und Fachmann beim Thema Mieten. Am Mittwoch, den 18. September 2019, ist er ab 20 Uhr Gast der SPD Weißensee im Frei-Zeit-Haus (Pistoriusstraße 23). Gerne stellt er sich Deinen/ Ihren Fragen. Seien Sie herzlich willkommen!

Mehr Infos zum Thema finden Sie hier [http://www.spd.berlin/themen/mieten/]

In diesem Video stellen Iris Spranger und Julian Zado stellen klar: Berlins Mieter*innen brauchen den Mietendeckel und die Berliner SPD setzt sich für einen wirksamen Mietendeckel ein, der rechtssicher ist, schnell umgesetzt werden kann und einen möglichst geringen Verwaltungsaufwand verursacht.