SPD Weissensee

Dem Schnee zum Trotz – SPD Weißensee feiert Frühjahrsempfang

Zahlreich folgten die Gäste der gemeinsamen Einladung der SPD Weißensee-City, des Vereins der Freunde des Kino Toni und des Kino Toni. Über 60 Weissenseerinnen und Weissenseer konnte Dennis Buchner, Mitglied des Abgeordnetenhaus und Vorsitzender der SPD Weißensee, an diesem Mittwoch abend begrüßen. Unter dem Motto „Neue Sichtweisen entdecken“ hatten die SPD Weißensee, das Kino Toni und der Verein „Freunde des Kino Toni“ zum Frühjahrsempfang geladen. So fanden Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen, der Feuerwehr, von Sportvereinen und viele Gewerbetreibende den fanden den Weg ins traditionsreiche Kino am Antonplatz.

Rainer Hässelbarth, Dennis Buchner, Manuela Miethe (v.l.)

Rainer Hässelbarth, Vorsitzender „Freunde des Kino Toni e.V.“, erinnerte noch einmal an die schwierigen finanziellen Zeiten des Kino Toni. Damals war das drohende Ende des Kinos der Grund dafür, den Verein zur Unterstützung des traditionsreichen Lichtspielhauses zu gründen. Umso größer die Freude heute bei Manuela Miethe, Geschäftsführerin Kino Toni & Tonino. Denn künftig verfügt das Toni über Digitaltechnik. Damit kann, wie Sie betonte, den Cineasten mehr Bildqualität und eine größere Bandbreite an Filmen gezeigt werden. Den Gästen des Abends wurde deshalb eine exklusive Auswahl an Kurzfilmen gezeigt.

Und dann gab es noch einen weiteren Grund anzustoßen: Zur Freude von Manuela Miethe, Geschäftsführerin Kino Toni & Tonino, hat das Bezirksamt zugestimmt, dass die Adresse des Kino Toni fortan lautet: Antonplatz 1. Das Kino Toni – zukünftig die erste Adresse am Platz.

Bei einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss ließen die Gäste den Abend miteinander ausklingen.